1150-Jahr-Feier in Altenbücken am 4./5. Sept. 2010
 

 

Altenbücken wird 1150 Jahre alt und gehört damit zu den ältesten Orten
in der ehemaligen Grafschaft Hoya.
Bereits im Jahre 860 wurde Altenbücken urkundlich erwähnt.

Ein herausragender Platz in diesem Ort ist das Gut Altenbücken
mit einem repräsentativen Herrenhaus.
Die übrigen Gutsgebäude (überwiegend Fachwerkbau) liegen

inmitten eines alten Laubbaumbestandes.

Und hier im Park des Gutshofs soll auch in diesem Jahr gefeiert werden.
Die Dorfgemeinschaft Altenbücken und viele Helfer bereiten dieses Fest vor.

 
Ausstellungen

In Zusammenarbeit mit Museen und privaten Sammlern

Geschichte des Ortes und der Menschen – als Fotodokumentation
Alte landwirtschaftliche Geräte (Trecker, Mähdrescher, …)
Künstler der Region stellen aus und arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und

Erwachsenen

 
Workshops
In Zusammenarbeit mit Landwirten, Schulen und Künstlern


 Säen und ernten (Kartoffeln, Roggen) mit alten Maschinen und/oder mit Hand
Altenbücken heute (Foto, Grafik)
„Strohkunst“
 
Das große Fest im Park
In Zusammenarbeit mit Professoren und Studenten der Musikhochschulen
 
Klassisches Konzert im Park
Barocktänze
Der Zauberpark (Lichtshow/Feuerwerk mit Musik unterlegt)


Wichtig ist immer die Zusammenarbeit zwischen jungen und älteren Menschen,
die eine gemeinsame Sprache finden müssen, um dann auch wie selbstverständlich
ein gemeinsames Ergebnis vorlegen zu können.
(Bücker Modell – Kultur/Kunst in der ländlichen Region – Henry Smorra)

www.buecken-aktuell.de






Herrenhaus und Park




Alta Danza
bedeutet "hoher Tanz, gesprungener
Tanz" und ist der Name des Hamburger Tanzensembles, das sich historischen
Tänzen widmet und über die Verbindung
 von Musik, Bewegung, Darstellung und
 Kostüm die Zuschauer in vergangene
 Epochen Europas entführt.


http://www.my-national.de/customers/100001270/191/Image/2010/100906-harke.jpg
6.9.2010 Die Harke

  http://www.my-national.de/customers/100001270/191/Image/2010/100906-kz.jpg
6.9.2010 Kreiszeitung